Schlagwort-Archive: Selbstvertrauen

Drückst Du Dich aus? – Praktische Inspiration für Dich

Andrea Mayr ganzheitlich-spirituelle Lebensberatung
Praktische Inspiration um Dich zu stärken:

« Are you expressing yourself?

Radical Expression: Shakes us, wakes us,
changes the world around us.⁣

Lifelong Repression: Breaks us, shames us,
creates walls around us.⁣

Give yourself and others THE GIFT of
YOUR TRUE EXPRESSION.⁣

If they don’t like it, they will move away
(leaving space for the right folk to come and
stand by you).⁣

If YOU don’t like it, you can always silence
yourself again (and live inside THE WALLS
you already know).⁣

You see, you won’t know the POWER and
BRILLIANCE of Radical Expression until it
changes your life.⁣

So will you let yourself begin, today?⁣

ACTION STEP: Speak. Express. Feel. TRUST.⁣
REMEMBER: You’re perfect (and beautiful)
just as you are.⁣ «

– Lee Harris –


Hier für Dich meine deutsche Übersetzung:


« Drückst du dich aus?

Radikaler Ausdruck: Schüttelt uns, weckt uns auf,
verändert die Welt rund um uns.

Lebenslange Unterdrückung: Bricht uns, beschämt uns,
erschafft Mauern rund um uns.

Mache Dir und anderen das Geschenk DEINES WAHREN
AUSDRUCKS. ⁣

Wenn sie es nicht mögen, werden sie weggehen (und Platz
machen, damit die richtigen Leute kommen und zu dir stehen). ⁣

Wenn DU es nicht magst, kannst Du Dich immer wieder
selbst zum Schweigen bringen (und innerhalb der Mauern
leben, die du schon kennst).⁣ ⁣

Du siehst, du wirst die KRAFT und BRILLANZ des radikalen
Ausdrucks nicht kennen, bis er dein Leben ⁣ verändert.

Wirst du dir erlauben zu beginnen, heute? ⁣ ⁣

HANDLUNGSSCHRITT: Sprich. Drücke Dich aus. Fühle. VERTRAUE. ERINNERE DICH: Du bist perfekt (und schön) so wie du bist. «

– Lee Harris –



Viel Freude beim Dich Ausdrücken und Zeigen!

Deine Lebensberaterin
Andrea Mayr

Andrea Mayr ganzheitlich-spirituelle Lebensberatung
Andrea Mayr Ganzheitlich-spirituelle
Lebensberatung

Wünschst Du Dir …

… verlässliche Begleitung, um Dein inneres Potential
zu entfalten?
… Dir selbst achtsam zu begegnen?
… und Dir Deine tatsächlichen Bedürfnisse Schritt für
Schritt zu erfüllen?

Dann melde Dich jetzt bei mir. Und erfahre hier mehr
über Deine 1:1 Einzelsitzung.


„ICH BIN DANN MAL HIER!“ – Was eine Teilnehmerin über das Jahreskreis-Wandern sagt

Hui wie schnell die Zeit vergeht …

… Seit 2012 biete ich jetzt Jahreskreis-Wanderungen für Deine Stärkung an.

Im Jahr 2014 ist die Journalistin Doris Neubauer
(dorisneubauer.com) mitgegangen.

Und hat auf ihre bemerkenswert feine Art
darüber geschrieben.

Danke, liebe Doris für diesen schönen Artikel!

Erschienen in: natur.belassen 11.14, Nationalparks
Austria Magazin.


… Und los geht es:

Auszeit im Grünen Sommer 2015

“ ICH BIN DANN MAL HIER!

Es ist eine ungewohnte Bewegung. Mit der Ferse berühre
ich zuerst den knochigen Untergrund,

versuche mein Gewicht zu spüren, rolle dann achtsam bis zu
den Zehen vor, damit schließlich die gesamte Fußsohle auf
dem Boden aufliegt. Ausatmen nicht vergessen, muss ich mich
tatsächlich erinnern, während ich langsam einen Fuß vor
den anderen setze.

„Stell dich der Herausforderung, alles rund um dich
geschehen zu lassen und bei dir zu bleiben“, hat Andrea
Mayr mir und den anderen fünf, die

… auf diese entschleunigte Art den Hügel erklimmen, mit auf
den Weg gegeben. Die diplomierte Lebens- und
Sozialberaterin ist heute unser Guide. Nicht nur durch die
Waldpfade hier im Anninger-Gebiet, vor allem in unser
Innerstes.

Viermal im Jahr, zum Wechsel der Jahreszeiten führt Mayr
eine Gruppe zu Wanderungen nach draußen. „Ich habe in
meiner Ausbildung am eigenen Leib erlebt, wie gut
es tut, bewusst Übungen in der Natur zu machen“, erzählt sie,
während unsere Blicke über die Weinberge schweifen, „das
ist eine große Bereicherung für mein Leben, die ich gerne
an andere Menschen weitergeben möchte.“


Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist achtsames-gehen-jahreskreis-wandern-gesund-bleiben-entspannen-1.jpg.
Foto: pixabay


Dieser Meditationsschritt ist unsere erste Übung. So einfach
es klingt, birgt das achtsame Gehen nicht nur für mich
ungeahnte Herausforderungen. „Ich bin es nicht gewohnt,
langsam unterwegs zu sein“, spricht eine der TeilnehmerInnen
in der anschließenden Reflexionsrunde allen aus der Seele.

Doch genau darum geht es heute: Uns einmal nicht auf die
Überholspur zu katapultieren, sondern auf unser natürliches
Tempo abzubremsen. Einmal nicht Hape Kerkelings berüchtigtes
„Ich bin dann mal weg“ zu rufen, sondern uns der
Herausforderung zu stellen, völlig da zu sein im Hier und Jetzt.

Zur Entschleunigung gehört auch etwas anderes.

„Ich lade euch ein, eure Handys auszuschalten“, fordert uns
Andrea Mayr auf, „seid einmal nicht erreichbar.“ Eine Ein-
ladung, die mir nicht unbekannt ist: Seitdem ich bei meinem
ersten zehntägigen Meditationsseminar den mobilen
Off-Schalter gedrückt habe, begebe ich mich immer wieder
in diese Situation. Um buchstäblich abzuschalten. Um frei
zu sein für die Reise nach innen.

Schenke Dir Zeit exklusiv für Dich

Noch nie ist in dieser Zeit der Unerreichbarkeit Schlimmes
passiert, und doch jagt sie mir immer wieder leichte Schauer
über den Rücken. Selbst wenn sie – wie heute – nur einen
Nachmittag dauert. Den Preis zahle ich gern, weiß ich
doch, dass jedes Mal eine neue Freiheit auf mich wartet.

„Wie weiß ich, wann 45 Minuten vorüber sind?“, lautet die
unsichere Frage einer Mitgeherin, als Andrea uns bei der
nächsten Übung für eine dreiviertel Stunde allein in den
Wald schickt. Wie abhängig wir uns von unseren
elektronischen Geräten machen, wird uns in Situationen
wie diesen in aller Deutlichkeit vor Augen geführt.

Völlig umsonst, wie dieser Nachmittag zeigt: Nach 45 Minuten
sind alle wie durch ein Wunder – und ohne den vereinbarten
„Warnpfiff“ – wieder um Andrea versammelt. „

Jahreskreiswanderung Herbst Ernte
Jahreskreis-Rituale stärken Dich verlässlich

_____________________________________________

Fühlst Du Dich angesprochen? Dann gehe mit
bei der kommenden Jahreskreiswanderung!

Ich freue mich auf Deine Teilnahme,
Deine Lebensberaterin
Andrea Mayr

Für Anmeldung und Details erfahre hier mehr

Deine Lebensberaterin Andrea Mayr


Video: 3 einfache Tipps, wie Du Dich jetzt erdest

– und warum Dir das gerade im Frühling
bemerkenswert gut tut

Kann es sein, dass Du …

… jetzt alles auf einmal machen willst?

… vieles sofort umsetzen willst?

… und dabei manchmal über Deine Grenzen gehst?

Damit Du im Gleichgewicht bleibst. Deine Mitte stärkst. Und Dich nicht erschöpfst …

… Unterstützt Dich das Element Erde wirkungsvoll.

Erfahre mehr im Video hier:


Transkript des Videos

natur heilt dich schamanisch wandern

Die Kraft, die jetzt im Frühling wirkt. Alles wird grün. Alles strebt
wieder mehr nach außen.

Gleichzeitig braucht Deine Erde, das Element Erde in Dir
Deine Pflege. Und Deine Aufmerksamkeit.

Denn …

… es ist so, wie wenn Du Dir einen Baum vorstellst.

Das hat mir vor langer Zeit eine Freundin gesagt.

Der Baum, so wie er dasteht. Der Stamm, die Baumkrone.

So hoch wie der Stamm und die Krone hinauf in den Himmel
reichen. So tief hinunter und genau so lang reichen die
Wurzeln in die Erde.

Ich finde diese Vorstellung sehr schön. Und auch sehr
praktisch.

Denn wenn wir wachsen, wenn es turbulent ist. Oder sich viel
tut im Außen. Dann ist es besonders wichtig die Wurzeln zu
spüren.

Ohne die Wurzeln, die mitwachsen, wird der Baum instabil.
Werden wir unrund.

Es kann sein, dass Du Dich dann …

… gestresst fühlst. Unruhig bist. Schwer zur Ruhe kommst. Dich
innerlich getrieben fühlst. Auch, dass Du Dich erschöpft fühlst.

Dann kann es Dir gut helfen, wenn Du das Element Erde stärkst. Wenn Du Dich erdest.

Mein Tipp Nummer1:

Der Tipp vom Baum: Stelle Dir einfach den Baum vor. Stelle Dir
den Stamm vor. Die Baumkrone.

Und stelle Dir die Wurzeln vor. Alles perfekt im Gleichgewicht.

Du wirst merken: Du kommst automatisch vom Oben und Außen
ins Innen und Unten.

Und fühlst Dich im Nu wieder mehr geerdet.

Tipp Nummer 2:

Die Farbe Rot erdet Dich.

Die Farbe Rot verbindet Dich mit Deinem Wurzel-
Chakra. Denn das Wurzelchakra schwingt in der Farbe Rot.

Du kannst Dir etwas Rotes anziehen. Rote Lebensmittel
essen. Dich mit der Farbe Rot umgeben.

Oder Dir die Farbe Rot einfach vorstellen. Deine Vorstellungskraft
ist eine sehr, sehr wirkungsvolle Kraft.

Tipp Nummer 3:

Wenn es Dir möglich ist, gehe zu Fuß hinaus in die Natur.

Zu Fuß deshalb, weil Du Dich durch den Kontakt mit der Erde über Deine Fußsohlen automatisch erdest.

Wenn Du magst, lege Dich auf den Boden. Berühre die Bäume, die Pflanzen. Tauche ein in die Natur.

Du wirst spüren, Dein gesamter Organismus wird automatisch ruhiger. Und die Erdkraft beruhigt und entschleunigt Dich.

Wenn Du nicht hinausgehen kannst, dann stelle Dir vor, wie Du auf der Wiese stehst: Spüre die Wiese unter Deinen Füßen. Stelle sie Dir möglichst bildhaft vor. Das Grün. Und wie sich die Erde anspürt.

wie du dich erden kannst meditation lebensspirale
Verbinde Dich mit der Erde in Dir!

So …

… das war es für jetzt von mir. Zum Thema Wie Du Dich
erden kannst.

Ich wünsche Dir viel Freude beim Ausprobieren. Und
ein feines Geerdet-Sein.

Deine Lebensberaterin
Andrea Mayr

Deine Lebensberaterin Andrea Mayr Kontaktiere mich jetzt
Andrea Mayr

Willst Du tiefer eintauchen? Dich erden?
Und erholen?
Mit praktischen Ritualen in der Natur?


Dann gehe mit bei der kommenden Jahreskreis-Wanderung!

Oder erlebe stärkende Heil-Rituale bei
der neuen Selbstheilungsgruppe Drachin-Kraft!

Zu den Angeboten …